Kulinarisches in Kiel – Royale Atmosphäre im ART l’etage

Nach­dem vor Mona­ten noch dunkle Wol­ken über der Legi­en­straße 40 hin­gen (der För­de­flüs­te­rer berich­tete), hat sich inzwi­schen viel ver­än­dert. Ein neuer Besit­zer hat das Gebäude geret­tet, die Schau­bude wurde kom­plett reno­viert und die Kie­ler Kult­disco tamen‐T ist auch wei­ter­hin einer der Orte um zu sehen und gese­hen zu wer­den. Nur das Restau­rant „l’étage“ ist nicht mehr wie­der­zu­er­ken­nen. Wo frü­her eine eher urig‐gemütliche Bar war, fin­det man inzwi­schen ein moder­nes und chi­ces Restaurant.
Weiterlesen

Advertisements

Der erste Wein aus der Holsteinischen Schweiz

Ein Wein aus Schleswig‐Holstein? Das Land zwi­schen den Mee­ren ist für Fisch­bröt­chen, Labskaus, Sau­er­fleisch und Nord­see­krab­ben bekannt, aber an Wein­bau denkt kaum jemand. Was wenige wis­sen: Bereits im Früh­jahr 2009 wur­den in Gre­bin bei Plön die ers­ten Reb­stö­cke gepflanzt. Doch wie kommt man auf die Idee, so weit im Nor­den Wein anzu­bauen? Der Win­zer Stef­fen Mon­ti­gny erzählt wie es dazu gekom­men ist, dass er zu den weni­gen Win­zern gehört, die Pflanz­rechte in Schleswig‐Holstein erhal­ten haben. Weiterlesen