Bauauftakt für das neue Schwimmbad an der Hörn

Bild: AR 2013Mit der Auf­stel­lung des Bau­schil­des an der Adolf‐​Westphal‐​Straße wurde durch Bür­ger­meis­ter Peter Todes­kino sym­bo­lisch der Bau­be­ginn des neuen Kie­ler Sport– und Frei­zeit­bad ein­ge­läu­tet. Auf dem frü­he­ren Schlachthof‐​Gelände soll für 24 Mil­lio­nen Euro ein neues Schwimm­bad errich­tet wer­den, damit es wie­der ein funk­ti­ons­tüch­ti­ges und gepfleg­tes Sport­bad gibt und Schul­schwim­men wie­der in Kiel statt­fin­den kann.

Nach den erfor­der­li­chen Baum­fäl­lun­gen wird das Tief­bau­amt eine 300 Meter lange und ca. 800.000 Euro teure Erschlie­ßungs­straße für die Bau­stelle und das Bad bauen. Das Grund­stück für das eigent­li­che Bau­ge­lände wird von Herbst 2013 an für den Bau vor­be­rei­tet, dabei müs­sen unter ande­rem Fun­da­men­treste des alten Schlacht­hofs aus­ge­gra­ben wer­den. Der Bau­be­ginn für das Sport– und Frei­zeit­bad ist für Früh­jahr 2014 geplant.

Bereits Anfang Februar wurde bekannt, dass das Land die Lan­des­haupt­stadt bei der Rea­li­sie­rung die­ses Pro­jek­tes mit zusätz­lich drei Mil­lio­nen Euro an Städ­te­bau­för­de­rungs­mit­teln des Bun­des und des Lan­des unter­stüt­zen will. Es han­delt sich dabei um Rück­flüsse aus Städ­te­bau­för­de­rungs­maß­nah­men ande­rer Städte. Damit würde sich der Zuschuss an Städ­te­bau­för­de­rungs­gel­dern auf ins­ge­samt vier Mil­lio­nen Euro erhöhen.

Veröffentlicht auf: fördeflüsterer.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s