Trotz Verlusten gewinnt Carstensen die Wahl

Schleswig‐Holstein hat gewählt und die Pro­gno­sen der Insti­tute wur­den bestä­tigt:CDU und FDP haben nach dem vor­läu­fi­gen Ergeb­nis des Lan­des­wahl­lei­ters einen knap­pen Vor­sprung von drei Man­da­ten im zukünf­ti­gen Land­tag. Damit hätte Peter Harry Cars­ten­sen sein Ziel, das Amt des Minis­ter­prä­si­den­ten zu ver­tei­di­gen, erreicht.

Obwohl die CDU in den Wahl­krei­sen ein Man­dat nach dem ande­ren errun­gen hat, darf man sich von d­em star­ken Ergeb­nis bei den Direkt­man­da­ten nicht täu­schen las­sen: Mit 31,5 % hat Cars­ten­sens Par­tei das his­to­risch schlech­teste Ergeb­nis in Schleswig‐Holstein ein­ge­fah­ren und inner­halb der Par­tei wer­den mit Sicher­heit Kon­se­quen­zen gezo­gen werden.

Noch schlim­mer erging es der SPD, die hier oben im Nor­den zwar bes­ser abschnitt als auf Bun­des­ebene, trotz­dem mit 25,4 % ihr bis­lang schlech­tes­tes Ergeb­nis von 1950 deut­lich unter­bo­ten hat. „Das ist heute ein bit­te­rer Tag für die Sozi­al­de­mo­kra­tie“ sagte Ralf Stegner ges­tern im Lan­des­haus. Nach die­sem Desas­ter wird sich auch die SPD einer scho­nungs­lo­sen Ana­lyse stel­len müssen.

Die Gewin­ner der vor­ge­zo­ge­nen Land­tags­wah­len sind die „klei­nen“ Par­teien. Sowohl FDP als auch die Grü­nen haben ihre his­to­risch bes­ten Ergeb­nisse bei die­ser Wahl erreicht und die Linke schaffte mit 6 % aus dem Stand den Sprung in den Kie­ler Land­tag. Selbst die Pira­ten haben mit 1,8 % ein ordent­li­ches Ergeb­nis erreicht.

Mit Sicher­heit kann man sagen, dass CDU und FDP die nächste Regie­rung in Kiel bil­den wer­den und Peter Harry Cars­ten­sen auch die nächs­ten fünf Jahre die Geschi­cke des Lan­des steu­ern wird. Trotz­dem kann man davon aus­ge­hen, dass es ein „wei­ter so!“ nicht geben wird, weder in der Lan­des­po­li­tik noch bei den bei­den gro­ßen Ver­lie­rern die­ser Wahl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s